Anmeldungen

Sie können Ihr Kind zu folgenden Terminen anmelden:

Freitag, 12. Februar, 15-18 Uhr

Samstag, 13. Februar, 10-14 Uhr

Montag, 15. Februar - Donnerstag 18. Februar, 15-18 Uhr

Sie benötigen keine Voranmeldung. Wir stellen rechtzeitig ein Video auf die Homepage, auf dem zu sehen ist, wie Sie ins Gebäude kommen und wo Sie mit genügend Abstand in großen Räumen warten können, falls es zu erhöhtem Publikumsverkehr kommen sollte. Bitte bringen Sie das Halbjahreszeugnis und die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit. Alle Formulare, die wir von Ihnen benötigen, erhalten Sie ebenfalls über diesen Newsletter oder die Homepage. Sie können diese dann ganz in Ruhe zu Hause ausfüllen und mitbringen. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck haben, erhalten Sie ebenso die Möglichkeit, die Papiere bei uns in der Schule auszufüllen.


 Hier gehts zur Pressemitteilung "Newsletter für Viertklässler und ihre Eltern gestartet".


Newsletter Nr. 3 (14. Januar 2021)

Liebe Vierklässler:innen, liebe Eltern,

im heutigen Newsletter Nr. 3 soll es um unsere Orchester des Bachkreises gehen und um die Möglichkeiten, an diesen teilzunehmen.

Die Orchesterklasse 

Seit dem Schuljahr 2011/12 habt ihr in dieser Klasse die Chance, im Rahmen des schulischen Musikunterrichts während der Klassen 5 und 6 ein Orchesterinstrument eurer Wahl im Klassenverband neu zu erlernen bzw. das bereits erlernte Orchesterinstrument (z.B. mit Jeki) weiter zu führen.

Eine Übersicht darüber, welche Instrumente zur Auswahl stehen, findet ihr in der Übersicht, wenn ihr hier klickt.

Der Musikunterricht in dieser Klasse wird 4 Wochenstunden betragen. In einer dieser Stunden lernt ihr theoretisches Musikwissen, in der zweiten Stunde habt ihr Instrumentalunterricht und in den zwei anderen Stunden probt ihr als kleines Orchester (Ensemble) innerhalb eurer Klasse. 

Sobald die Musiklehrer:innen den Eindruck haben, dass ihr soweit seid, könnt ihr an den Proben und Konzerten unseres B-Orchesters teilnehmen.

Ab der Oberstufe könnt ihr dann in das A-Orchester des Bachkreises wechseln und die Teilnahme hieran kann sogar mit Punkten für das Abitur gewertet werden, wenn ihr das möchtet.

Alle neuen Fünftklässler, die sich für die Orchesterklasse entscheiden, kommen logischerweise zusammen in eine Klasse und bleiben dort auch für die Dauer der Sekundarstufe I.

Liebe Eltern,

was sind die Vorteile und Ziele?

Die Orchesterklasse ermöglicht interessierten Kindern eine intensive Beschäftigung mit der Musik, verbunden mit der Sammlung persönlichkeitsstärkender Erfahrungen durch gemeinsames Musizieren. Hierbei werden neben musikpraktischen Kompetenzen Teamarbeit, das Übernehmen von Verantwortung und andere soziale Kompetenzen gefördert. Es werden aber auch Hilfsbereitschaft und das Vertrauen in die eigene Person geschult.

Des Weiteren findet der Instrumentalunterricht über die Musikschule Bergkamen am Gymnasium im Rahmen der Schulzeit statt. 

In der monatlichen Gebühr von 45 € sind ein Leihinstrument, der individuelle Unterricht durch eine Lehrerin der Musikschule Bergkamen und alle Unterrichtsmaterialien enthalten. 

Normalerweise bieten wir einen Termin an, bei dem alle Instrumente mal ausprobiert werden können. Wir hoffen, dass dieser auch im Jahr 2021 nach Ende des Lockdowns stattfinden kann. 

Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie gut junge Musiker:innen am Städtischen Gymnasium Bergkamen ausgebildet werden, ist hier der Link zu unserem letztjährigen virtuellen Weihnachtskonzert: 

https://www.youtube.com/watch?v=F_OWZMUvwPE 

Bei Interesse oder weiteren Fragen bitte gerne wie üblich eine Mail an  

Herzliche Grüße

Euer SGB 


Newsletter Nr. 2 (13. Januar 2021)

Liebe Vierklässler:innen, liebe Eltern,

danke für die zahlreichen Rückmeldungen zum ersten Newsletter. Heute starten wir mit No 2, in dem es um das Distanzlernen am SGB, unsere Medienphilosophie in der Schule und dabei insbesondere um die Benutzung von Smartphones gehen wird.

Lernen auf Distanz

Als wir im letzten März alle das erste Mal im Lockdown zu Hause bleiben mussten, waren wir sehr froh, dass wir mit der Lernplattform 'Moodle' schon eine Möglichkeit hatten Aufgaben auszutauschen. Auch mit Videotreffen über 'Zoom' arbeiteten wir von Anfang an, um eine Möglichkeit zu haben, zwischen Lehrer:innen und Schüler:innen wenigstens ab und an miteinander sprechen und sich dabei auch sehen zu können.

Da auch uns die Pandemie vollkommen überrascht hatte, klappte beim ersten Lernen auf Distanz natürlich nicht alles völlig reibungslos. Nachdem wir uns im August zunächst in der Schule wieder treffen durften, setzte sich eine Gruppe aus Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern zusammen und besprach, was zu tun sei, damit ein Distanzlernen wie es jetzt gerade leider wieder sein muss, besser und effektiver funktionieren kann.

Dazu legten wir den Schwerpunkt insbesondere darauf, Schüler:innen, Lehrer:innen; aber auch insbesondere Eltern zu zeigen, wie man 'Moodle' und 'Zoom' effektiv nutzt. Weiterhin brachten wir in Erfahrung, bei welchen Familien es technische Schwierigkeiten oder zu wenige Smartphones, Laptops bzw. Computer gab, um mit Leihgeräten helfen zu können.

Ihr, liebe Viertklässler:innen, merkt gerade selber am Besten, dass das Sitzen im Wohnzimmer oder Kinderzimmer vor irgendeinem Bildschirm niemals das gleiche sein kann wie das Treffen eurer Freunde und Klassenkameradinnen oder der direkte Kontakt zu euren Lehrer:innen. Falls ihr demnächst als Schüler:innen des SGB mal in den Distanzunterricht müsst -was wir alle nicht hoffen wollen- werdet ihr und eure Eltern von Seiten unserer Schule gut vorbereitet sein und ihr werdet nicht alleine gelassen.

Bei weiterem Interesse finden Sie, liebe Eltern, an dieser Stelle noch weitere Informationen zu diesem Thema:

https://bergkamen-infoblog.de/bergkamener-gymnasium-setzt-im-lockdown-auf-eigenes-distanzlernkonzept/

https://www.gymnasium-bergkamen.de/Konzept_Distanzlernen_aktualisierte_Version_IV.pdf

 

Medienphilosophie am Städtischen Gymnasium Bergkamen

Bei der Auswahl der Medien, die wir in der Hauptsache nutzen, ist es uns ein besonderes Anliegen, so vielfältig wie möglich mit euch Schüler:innen zu arbeiten. Dabei setzen wir auf gut ausgestattete PC-Räume und Laptop-Klassensätze ebenso wie auf das gute alte Buch und Heft sowie die gute alte Kreidetafel.

Unser WLAN wird über die Sommerferien neu ausgebaut, ist aber auch jetzt schon überall im Schulgebäude vorhanden. Für Schüler:innen, die zu Hause gar kein eigenes Gerät besitzen, schafft die Stadt Bergkamen gerade iPads als Leihgeräte an.

In den allermeisten Klassen sind Beamer installiert, aber auch auf Poster und Plakate möchten wir nicht verzichten.

Denn auch wenn es sich sehr spacig anfühlt auf Glas zu tippen, um eine App aufzurufen, halten wir den Duft eines frisch gedruckten Buches oder das Schreiben mit einem Stift in der Hand auf Papier immer noch für ebenso erstrebenswert. Denn schließlich müsst ihr Letzteres ja nach 9 Jahren Gymnasium in euren Abiturklausuren für viele Stunden beherrschen.

Auch das Tippen auf einer Tastatur ist für das spätere Berufsleben unerlässlich und wird bei uns am Städtischen Gymnasium Bergkamen in verschiedenen Fächern im Unterricht praktiziert.

Wenn ihr im Sommer auf unsere Schule kommt, erhaltet ihr zudem ein kostenloses Office365-Paket mit dem Schreibprogramm Word, dem Präsentationsprogramm Powerpoint und vielen anderen Features. Außerdem bekommt ihr eure eigene Email-Adresse:  .

Nun zum letzten Punkt in dieser ganzen Vielfalt von Medien - dem Smartphone:

Gerade jetzt im Lockdown sind Smartphones bei vielen Schüler:innen unserer Schule das Gerät, mit dem sie den Distanzunterricht gestalten. Daher sind sie in dieser Situation ein Segen, denn es sind kleine Geräte, die den kompletten Zugang zum Lernen ermöglichen, incl. Videokonferenzen.

Aber sie können auch ein Fluch sein. Nämlich dann, wenn Kinder sie nutzen, um Opfer von Streichen zu filmen oder wenn Streitigkeiten auf WhatsApp weiter ausgetragen werden. Außerdem verlangen Smartphones häufig so große Aufmerksamkeit von uns ab, dass wir gar nicht mehr in direkten Gesprächen miteinander kommunizieren oder auf dem Schulhof spielen, sondern nur noch auf den Bildschirm starren.

Daher dürfen Smartphones am Städtischen Gymnasium Bergkamen während der Schulzeit nur ausgeschaltet mit in die Schule gebracht werden. Wenn ihr nach der Schule eure Eltern anrufen müsst oder wenn eine Lehrerin das Smartphone im Unterricht einsetzt, um z.B. Vokabeln zu lernen oder nach Youtube-Videos zum Stundenthema recherchieren zu lassen, dürft ihr es selbstverständlich herausnehmen.

Den richtigen und sinnvollen Umgang lernt ihr am SGB von unseren Medienscouts. Das sind speziell ausgebildete Schüler:innen der Oberstufe und Lehrer:innen, die euch genau erklären wie man z.B. WhatsApp oder TicToc nutzen kann und was man dabei beachten muss. Zu dieser AG in einem späteren Newsletter dann mehr.

Für heute wäre das erstmal alles. Morgen geht es weiter mit dem Newsletter No 3 und dem Thema: Die Orchesterklasse und der Bachkreis.

Sämtliche Fragen richten Sie wie immer gerne an und nicht vergessen den Newsletter fleißig zu teilen.

Herzliche Grüße

Euer SGB

 


Newsletter Nr. 1 (12. Januar 2021)

Liebe Viertklässler:innen, liebe Eltern,

wir freuen uns sehr über euer Interesse am Städtischen Gymnasium Bergkamen. Da nun klar ist, dass wir uns vor den Anmeldungen nicht mehr persönlich sehen werden, starten wir heute eine kleine Serie von Newslettern, die jeden Tag ein anderes Thema behandeln, welches euch und eure Eltern interessieren könnte.

Den Newsletter findet ihr ab sofort immer auch auf der Homepage des SGB: www.gymnasium-bergkamen.de unter der Rubrik Anmeldung Ihres Kindes & Newsletter

Eure Eltern möchten wir herzlich bitten, den Newsletter an die Email-Verteiler euer Klasse weiterzuleiten, damit er möglichst viele erreicht.

Heute (12. Januar) beginnen wir Newsletter #1 mit einer Auflistung der Termine und einem Überblick zu den Themen:

1. Virtueller Elternabend am Mittwoch, 20. Januar 2021 - 19 Uhr

Die Einladung für die Videokonferenz erhalten Sie über diesen Newsletter oder über unsere Homepage.

2. Anmeldungen

Sie können Ihr Kind zu folgenden Terminen anmelden:

Freitag, 12. Februar, 15-18 Uhr

Samstag, 13. Februar, 10-14 Uhr

Montag, 15. Februar - Donnerstag 18. Februar, 15-18 Uhr

Sie benötigen keine Voranmeldung. Wir stellen rechtzeitig ein Video auf die Homepage, auf dem zu sehen ist, wie Sie ins Gebäude kommen und wo Sie mit genügend Abstand in großen Räumen warten können, falls es zu erhöhtem Publikumsverkehr kommen sollte. Bitte bringen Sie das Halbjahreszeugnis und die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit. Alle Formulare, die wir von Ihnen benötigen, erhalten Sie ebenfalls über diesen Newsletter oder die Homepage. Sie können diese dann ganz in Ruhe zu Hause ausfüllen und mitbringen. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Ausdruck haben, erhalten Sie ebenso die Möglichkeit, die Papiere bei uns in der Schule auszufüllen.

3. Videokonferenz mit unseren neuen 5ern und Imagefilm

Falls gewünscht, planen wir am Donnerstag und Freitag nach dem Elternabend Videokonferenzen mit euch Schülerinnen und Schülern der einzelnen Grundschulen. Hierbei würden wir gerne Fragen zur Orchesterklasse beantworten, kleine Fitnessstunden durchführen oder bei Interesse einzelne Teile unseres Gebäudes vorführen. In den nächsten Tagen wird zudem noch der Imagefilm über unsere Schule fertiggestellt werden. Wir freuen uns sehr darauf, uns euch darin präsentieren zu können.

4. Die geplanten Themen für die einzelnen Newsletter

- Distanzunterricht und Medien am Städtischen Gymnasium Bergkamen, Smartphone-Nutzung

- Die Orchesterklasse

- Soziales Lernen in den Klassen 5 und 6

- Fremdsprachen

- Naturwissenschaften

- Pausensport und Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag

- Die Erprobungsstufe: Fächer und Stunden in Klasse 5 und 6

- Projekte: Schulgarten, Antirassismus-AG, Schulsanitäter, Medienscouts etc.

- Schulfahrten: bald endlich wieder möglich! :-)

Sollte es darüber hinaus irgendwelche Fragen geben, bitte jederzeit eine Email an schreiben, wir bemühen uns, diese so schnell es geht zu beantworten. Wir freuen uns sehr auf den Kontakt mit euch und Ihnen in den nächsten Tagen und Wochen.

Herzliche Grüße

Euer SGB