Das alljährliche Planspiel Börse der Sparkasse Bergkamen-Bönen geht in die Spielrunde 2018. Auch in diesem Jahr werden die drei Oberstufenjahrgänge des Städtischen Gymnasiums Bergkamen wieder mit zahlreichen Teams ins „Abenteuer Börse“ starten, um im Spielraum von knapp drei Monaten aus 50.000 Euro fiktivem Kapital durch geschickte Käufe und Verkäufe einen möglichst hohen Gewinn zu erspielen. Ziel des europaweit ausgetragenen Spiels ist, den Schülerinnen und Schülern die komplexe Funktionsweise der Börse näherzubringen.

Um bestens gewappnet zu sein, gab Michael Krause, Marketingleiter der Sparkasse Bergkamen-Bönen, am Freitag im Pädagogischen Zentrum der Schule bei der alljährlichen „Kick-Off“-Veranstaltung wieder den Startschuss und informierte die interessierten Schülerinnen und Schüler über die Grundlagen des Börse, das Spielprinzip und die möglichen Gewinne. „Wichtig ist, dass man die aktuellen und möglichen Börsenentwicklungen im Auge behält und einzuschätzen lernt. Hier ist es wichtig, sich bei den Entscheidungen im Team abzustimmen“, erklärte Michael Krause. Die Käufe und Verkäufe der Wertpapiere und Aktien erfolgt jeweils zu dem aktuellen Kurs, der an den Börsen auch gehandelt wird. „So wird der Handel an der Börse absolut realistisch dargestellt und man erfährt am eigenen Depot, wie sich die Kursentwicklungen entweder auszahlen oder als Flop erweisen“, so Michael Krause weiter.

 Screenshot 2018 09 29 at 08.18.40

Die Aufnahme zeigt Michael Krause, Marketingleiter der Sparkasse Bergkamen-Bönen, bei der Kick-Off-Veranstaltung zum alljährlichen Planspiel Börse im PZ des Städtischen Gymnasiums.

Foto: Fahling/SGB


Beim traditionellen Schülerwettbewerb der Firma Bayer in Bergkamen erreichten Schüler
des neunten Jahrgangs einen hervorragenden vierten Platz. Im Rahmen des Tags oder
offenen Tür erhielten sie dafür aus den Händen von Bayer-Personalleiter Dr. Jens Herold
einen Scheck über 1000 Euro. Das Preisgeld ist für die Stärkung des naturwissenschaftlichen
Unterrichts gedacht.

 

Screenshot 2018 09 26 at 10.58.22

Die Aufnahme zeigt Bayer-Personaleiter Dr. Jens Herold (2. v.l.) mit den erfolgreichen
Teilnehmern aus der Klasse 9a (v.l.): Berkant Ergün, Kilian Flottau, Alexander Poggemann,
Martin Kasparov und Vincent Brech. Foto: Bayer-AG


IMG 7666Ein Highlight gleich zu Schuljahresbeginn wartete auf die vier Klassen sechs des Städtischen Gymnasiums Bergkamen in der vergangenen Woche: Drei Tage standen Spiel, Spaß und Abenteuer bei den verschiedensten gemeinsamen Aktivitäten und kniffeligen Aufgaben ganz im Sinne der Erlebnispädagogik im Vordergrund.

Während die Klassen 6a und 6d im münsterländischen Nottuln untergebracht waren – wohnten die Klassen 6b und 6c in der Jugendherberge am Glörsee im Sauerland. Teambuilding-Spiele, Baumhütten und Murmelbahnbau im Wald, Schatzsuche mit einem
Kompass, eine Nachtwanderung, Disco, Lagerfeuer und vieles mehr ließen die Fahrten bei spätsommerlichem Wetter zu einem vollen Erfolg werden.

Begleitet wurden die Klassen von Peter Sundermann, Romy Musholt, Judith Vorwerk, Gregor
Dabrock, Viktoria Paul, Kim Kalis und Sascha Rau.

(Fotos: V. Paul, K. Kalis und P. Sundermann):

 

 

KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
KL6er2018
 

 

 

Im Rahmen der Berufsorientierung fand jetzt wieder der „Alumni“-Tag für den Jahrgang Q2 statt. Zwischen 14:30 und 16 Uhr referierten ehemalige Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Bergkamen vor den kommenden Abiturienten über ihre Ausbildungs- und Studiengänge. Dabei ging es nicht nur um fachliche Inhalte, sondern auch um Rahmenbedingungen: Welche Voraussetzungen sind beispielsweise zu erfüllen, wie läuft das Bewerbungsverfahren, wie sind die Zukunftsaussichten, wie die Verdienstmöglichkeiten und vieles mehr. Organisator Jan Groesdonk zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf: „Die Veranstaltung hat sich mittlerweile in der Berufsberatung als wichtiger und fester Bestandteil etabliert. Das bestätigt auch diesjährige Veranstaltung wieder. Ein großer Dank geht an die vielen ehemaligen Schülerinnen und Schüler, die sich zum Kommen bereit erklärt und tolle Vorträge gehalten haben.“

In diesem Jahr waren Referentinnen und Referenten zu folgenden Ausbildungs- und Studiengängen eingeladen:

  • Maschinenbauingenieurwesen
  • Lehramt für Sozialwissenschaften und Pädagogik
  • Elektroniker für Anlagentechnik
  • Biologie
  • IT-Sicherheit und Informationstechnik
  • Au-Pair 
  • Jura
  • BWL
  • Polizei

Bildschirmfoto 2018 09 13 um 11.44.53

Die Aufnahme zeigt Hakan Ergül, Student des Maschinenbauingenieurwesens, während seines Vortrags über sein Studienfach.                  Foto: Groesdonk/SGB

 

Drei ereignisreiche Tage liegen hinter den 113 neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern des Städtischen Gymnasiums Bergkamen. Nach der offiziellen Einschulungsfeier am Mittwoch mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Friedenskirche, verbrachten die Schülerinnen und Schüler zwei Einführungstage mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. Mit einem gemeinsamen Frühstück und weiteren Teambuilding-Aktionen sollte das Kennenlernen erleichtert und der Klassenverbund gleich zu Beginn nachhaltig gestärkt werden. Bei der Schulrallye flitzten die Neuankömmlinge beispielsweise in kleinen Teams über das Schulgelände und erkundeten die Gebäudeteile, die Mensa sowie den Pausenhof. Aber auch wichtige Elemente wie die Verkehrserziehung durch Rainer Geyer von der Polizei Bergkamen oder Organisatorisches wie die Bücherausgabe standen auf dem Programm, um den neuen Mitgliedern der Schulgemeinde einen perfekten Empfang zu bereiten.
An diesem Montag starteten die Fünftklässler nun in ihre erste „richtige“ Schulwoche und lernen nach und nach die neuen Fächer und die neuen Lehrerinnen und Lehrer kennen.

Screenshot 2018 09 03 at 15.12.22

Die Aufnahme zeigt die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern sowie der stellvertretenden Schulleiterin Maria von dem Berge (4.v.o.r.) im „grünen Klassenzimmer“.                                 Foto: Fahling/SGB