Coronabedingt konnte Vanessa Ammann am vergangenen Freitag leider nicht im Kreise des Kollegiums vom Städtischen Gymnasiums Bergkamen verabschiedet werden. Drei Jahre lang hatte die Studienrätin das Kollegium als Vertretungskraft in den Fächern Erdkunde, Latein und Biologie unterstützt, bis eine Festanstellung sie jetzt an den Niederrhein lockte. Der Abschied fällt allen Beteiligten schwer, da sich die junge Kollegin in ihrer Bergkamener Zeit auch über ihre unterrichtlichen Aufgaben hinaus in vielen Bereichen ins Schulleben eingebracht hatte. Schulleiterin Bärbel Heidenreich lobte das große Engagement, das Vanessa Ammann bei Fortbildungen sowie bei der Initiierung und Durchführung verschiedener Wettbewerbe gezeigt hat. Vor allem ihr tatkräftiger Einsatz im Rahmen der Garten-AG fand große Anerkennung und wurde von den Kolleginnen mit einem Apfelbaum bedacht, der sie an ihre neue Wirkungsstätte begleiten soll. Verbunden mit den besten Wünschen für die weitere berufliche Zukunft wurde Vanessa Ammann von den Vertreterinnen und Vertretern ihrer Fachschaften verabschiedet. „Ich bedanke mich für die netten Worte und für die schöne Zeit hier bei euch und hoffe, dass wir uns an andere Stelle bald einmal wiedersehen können“, entgegnete eine sichtlich gerührte Vanessa Amman.

Vanessa Verabschiedung

Besonders großes Engagement zeigte Vanessa Ammann im Rahmen der Schulgarten-AG.