Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

noch rechtzeitig vor dem Wochenende sind gestern Abend um 21:13 Uhr die neusten Informationen des MSB zum Schulbetrieb ab dem 26.04.2021 in einer Mail versendet worden.

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte im Kreis Unna (heute 244,9 nach RKI) werden wir mit Ausnahme der Q1 und der pädagogischen Betreuung den Unterricht in der nächsten Woche wieder in Distanz durchführen.

Außerdem erreichte uns heute Vormittag der Ergänzungserlass zur befristeten Reduzierung der Klassenarbeiten in der Sek I.

Sobald wir wieder Wechselunterricht entsprechend des neuen Bundesgesetztes einrichten können, gelten zusammenfassend die folgenden Regelungen (Stand 23.04.2021/ 13:00 Uhr):

 

Allgemeiner Schulbetrieb

  • Die Teilnahme von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften am Präsenzunterricht setzt wöchentlich zwei Tests voraus. 
  • Der Schulbetrieb findet aufgrund der angespannten Pandemielage grundsätzlich bis auf Weiteres nur im Wechselunterricht statt; Abschlussklassen sind davon ausgenommen
  • Die Abiturprüfungen finden nach Plan statt. 
  • Die Angebote der bisherigen Notbetreuung werden in die pädagogischen Betreuungsangebote integriert und folgen den dazu erlassenen Regeln in der SchulMail vom 11. Februar 2021. 
  • Als Abschlussklasse gelten weiterhin die Jahrgänge der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe. 
  • Der jahrgangsübergreifende Unterricht in den Fächern Religion/Praktische Philosophie WP I und WP II kann wieder eingerichtet werden.

 

Klausuren & Klassenarbeiten

  • In den Fächern mit Klassenarbeiten in der Sek I und Klausuren in der EF ist mindestens eine Leistung im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen. Der Beurteilungsbereich „Sonstige Leistungen im Unterricht“ ist in Fächern mit Klassenarbeit bei der Feststellung des Leistungsstandes entsprechend der reduzierten Klassenarbeiten stärker zu berücksichtigen. Die Möglichkeit, eine Klassenarbeit durch eine andere gleichwertige schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfung zu ersetzen, bleibt bestehen.

 

Abiturprüfungen

  • Schülerinnen und Schüler, die in den kommenden Wochen ihre schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen ablegen, aber von Quarantänemaßnahmen der Gesundheitsämter betroffen werden, können grundsätzlich die Möglichkeit erhalten, mit einem negativen Bürgertest an den Präsenzabschlussprüfungen teilzunehmen, ggf. in gesonderten Räumen. Dabei ist zu beachten, dass das Aussetzen der Quarantäne sich nur auf die Prüfungen bezieht. Davon ausgenommen ist der Schulweg; dieser muss nach wie vor unter besonderen Hygienevorgaben (keine Nutzung des ÖPNV und keine Schulhofkontakte) erfolgen. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler wenden sich bitte an ihre Beratungslehrer.

 

Fragen und Hinweise wie immer gerne an .

 

Mit den besten Wünschen für ein sonniges Wochenende!

 

Bärbel Heidenreich

 

Platzhalter Informationen SChulleitung