Liebe Schulgemeinde,

bedingt durch die steigenden Fallzahlen im Kontext der Corona-Pandemie im Kreis Unna wurde gestern für den Zeitraum bis Sonntag, 25.10.2020, u.a. für die Schulen im Kreis Unna Folgendes im Rahmen einer Allgemeinverfügung durch den Landrat veröffentlicht:

Der Schülerschaft sowie den Lehrkräften an weiterführenden Schulen wird dringlich empfohlen, auch im Unterrichtsraum grundsätzlich eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Der Schulunterricht soll möglichst im Klassenverband bzw. in homogenen Lerngruppen erteilt werden. Sofern dies nicht möglich ist, ist Distanzunterricht zu bevorzugen. Über den Schulunterricht hinausgehende Arbeitsgemeinschaften und andere Veranstaltungen sind einzustellen, sofern diese über den Klassenverband bzw. homogene Lerngruppen hinausgehen. Die vorstehende Regelung gilt auch für Betreuungsangebote in den Herbstferien.

Diesen Vorgaben der Allgemeinverfügung sind wir als Städtisches Gymnasium Bergkamen am heutigen Donnerstag bereits nachgekommen und verweisen in diesem Zusammenhang noch einmal nachdrücklich auf unseren gemeinsam gefassten Appell an die Schulgemeinde zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auch im Unterricht zum Schutz aller.

In Übereinstimmung mit den Aussagen der Bezirksregierung haben wir „nach detaillierter Abwägung der örtlichen Begebenheiten“ entschieden, den Unterrichtsbetrieb nach Plan aufrecht zu erhalten und nur jahrgangsübergreifende Arbeitsgemeinschaften wie Orchester am Donnerstag und Freitag sowie die Hausaufgabenbetreuung am Freitag ausfallen zu lassen. 

Sollten konkrete Anweisungen der Bezirksregierung Arnsberg oder des Kreises Unna erfolgen, werden wir umgehend informieren.

Wir vertrauen darauf, dass sich weiterhin alle verantwortungsvoll im Sinne des Infektionsschutzes verhalten. 

Herzliche Grüße

 

Bärbel Heidenreich

Platzhalter Informationen SChulleitung