Screenshot 2019 05 22 at 13.31.06

Voller Einsatz für den Umweltschutz: Über sechs Tonnen Elektroschrott sammelten die
Bergkamener Bürgerinnen und Bürger und lieferten diesen beim „Earth Day“ am
Wertstoffhof zur fachgerechten Entsorgung und Weiterverarbeitung ab. Die Sammelaktion
wurde wieder von SIMS Recycling Solutions und der GWA organisiert und bescherte unserer
Schule nun einen Scheck über 2500 Euro.
Zu Gast bei Bürgermeister Roland Schäfer im Bergkamener Rathaus nahm Schulleiterin
Bärbel Heidenreich nun den Scheck aus den Händen von SIMS-Geschäftsführer Marc
Affhüpper und GWA-Prokurist Benedikt Stapper entgegen.
Auch unsere Schülerinnen und Schüler packten im Vorfeld der Sammelaktion kräftig mit an
und sortierten mithilfe des Hausmeisters ausgediente Elektrogeräte, die fast einen gesamten
LKW füllten.Screenshot 2019 05 22 at 15.04.25
Eine Idee für die Verwendung der Spendensumme hat Schulleiterin Bärbel Heidenreich
bereits vorlegt: Das Geld soll nach dem Okay der Schulkonferenz sinnvoll in die weitere
Schulhofgestaltung investiert werden, die „Mini-SV“, die Schülervertretung der 5. und 6.
Klasse, hat dafür bereits überzeugende Pläne geschmiedet.
Das seit 2012 durchgeführte Elektroschrott-Sammelprojekt von SIMS und GWA avancierte zu
einem tollen Erfolg – in den letzten Jahren erhielten auch die anderen Schulen und
Kindergärten der Stadt Gelder durch die Sammelaktion des Unternehmens – diesmal war
unsere Schule wieder an der Reihe. Im kommenden Jahr soll das Projekt seine Fortsetzung
finden.

Die obige Aufnahme zeigt Bürgermeister Roland Schäfer, Schulleiterin Bärbel Heidenreich, SIMS-
Geschäftsführer Marc Affüpper und GWA-Prokurist Benedikt Stapper bei der
Spendenübergabe im Bergkamener Rathaus.

Foto: Stadt Bergkamen