unter der Leitung von Frau Musholt

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich im Vorfeld theoretisch und praktisch in unterschiedlichen Stationen mit Formen des perspektivischen Zeichnens auseinander (z.B. Parrallelperspektive vs. Fluchtpunktperspektive, Tiefenverkürzung, Ellipsen, Farb-Luftperpektive, Geschichte der Perspektive). Die menschenleeren und atmosphärisch dichten Kachelräume von Hans Peter Reuter dienten den Schülerinnen und Schülern dazu, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten hinsichtlich der perspektivischen Darstellung weiter zu vertiefen und anzuwenden, bevor sie ihre eigenen Kachelräume mit entsprechenden Treppen und Durchbrüchen gestalteten. Die Schülerinnen und Schüler konstruierten ihren fluchtpunktperspektivischen Kachelraum mit einem Fluchtpunkt und steigerten durch die farbige Gestaltung und die Darstellung von Licht und Schatten die spezifische Atmosphäre des Raums. Durch das Hinzufügen weiterer Motive wurde die räumliche Situation noch komplexer.

Acelya Sarisoy 8d
Andre Slamena 8d
Carla Bruckelt 8e
Jana Lang 8e
Jorias Klöpper 8d
Laura Wetzel 8e
Lea Timme 8e
Lia Buschmann 8d
Lina Heller 8d
Linda Weidner 8d
Luca Schweinoch 8d
Marius Tölle 8d
Melissa Olfert 8d
Mia Kestermann 8d
Nina Schott 8e
Sarah Grothaus 8e