Im Rahmen des Englischunterrichts traten etwa 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 des Städtischen Gymnasium Bergkamen sowie vier begleitende Lehrkräfte eine Reise nach London an.

Gegen 22 Uhr trafen sich die Gymnasiasten mit großer Vorfreude vor ihrer Schule, um sich gemeinsam in den Bus nach London zu begeben. Nach insgesamt neun Stunden Busfahrt und zusätzlichen drei Stunden auf der Fähre kam die Reisegruppe in London an. Noch bevor das Hotel erreicht wurde, startete die Exkursion mit einer Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Englands und Großbritanniens, um einen Überblick über die zahlreichen und in den darauffolgenden Tagen noch näher erkundeten Sehenswürdigkeiten zu erhalten. Der Rest des Tages verlief relativ entspannt. Nach dem Einchecken in das Hotel, gab es eine kurze Einführung in das U-Bahnsystem Londons, bevor die Truppe gemeinsam zum Piccadilly Circus fuhr. Hier durften die Schülerinnen und Schüler sich zunächst frei bewegen, bevor sie in Kleingruppen abends zusammen aßen und sich dann wieder auf den Weg zurück zum Hotel machten.

Die weiteren Tage wurden daraufhin mit großer Freunde ausgiebig genutzt. Direkt am nächsten Tag stand der Besuch der bekannten St. Paul´s Cathedral an. Ein Teil der Gruppe nutzte die Gelegenheit London einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Sie nahmen die 528 Treppenstufen auf sich, um die beeindruckende Aussicht aus 111m Höhe zu genießen und einige Erinnerungsfotos zu schießen.

Bevor es am Abend in das Shakespear´s Globe Theatre ging, sammelten die Schülerinnen und Schüler einige Informationen über den berühmten englischen Dramatiker, Lyriker und Schauspieler und seine Lebensgeschichte, indem sie an einer Theaterführung teilnahmen.

Am letzten Tag standen die gepackten Koffer bereit, um wieder in den Bus gepackt zu werden. Die Rückreise lag allerdings noch ein wenig in der Zukunft. Die Gruppe suchte auch am letzten Tag interessante Orte Londons auf. Zunächst machten sich die Gymnasiasten auf den Weg zum Buckingham Palace. Danach ging es in die National Gallery, welche als eine der umfassendsten und bedeutsamsten Gemäldegalerien der Welt gilt. Hier bestaunten die Schüler Werke von Künstler wie beispielsweise Vincent van Gogh, Thomas Jones oder Leonardo da Vinci.

 Screenshot 2018 06 11 at 14.19.46

Der restliche Freitag stand den Jugendlichen dann frei zur Verfügung. Einige besuchten auf eigene Faust diverse Theater und Musicals oder nutzen die noch verbliebene Zeit und verabschiedeten sich in die Innenstadt, um Einkäufe zu tätigen.

Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte Herr Sundermann, Frau Wagner, Herr Manteufel und Frau Gottwald waren sich am Ende einig - die Exkursion war ein voller Erfolg.

Screenshot 2018 06 11 at 14.19.56

Isabella Olk & Michelle Kroker, Q1